«Luzern profitiert von der Ausstrahlung des Bundesgerichts»

Der Aussenposten des Bundesgerichtes in Luzern soll geschlossen werden - und an den Hauptsitz nach Lausanne zügeln. In der Region Luzern stösst dieses Ansinnen aber auf grossen Widerstand.

Aussensicht auf das Gebäude des Bundesgerichts am Schweizerhofquai in Luzern.
Bildlegende: Der SItz des Bundesgerichts in Luzern. Keystone

Am Mittwoch wird im Ständerat ein Vorstoss behandelt, der die Zentralisierung in Lausanne verhindern will. Denn in Luzern profitiere man kräftig vom Sitz des Bundesgerichtes in der Stadt - nicht zuletzt etwa an der Universität, sagt Zentralschweiz-Korrespondentin Marlies Zehnder.

Autor/in: Marco Jaggi, Redaktion: Salvador Atasoy