Marokko will Afrika-Cup nicht: «Ebola-Epidemie ist Ausrede»

Die afrikanische Fussball-Meisterschaft findet nicht wie geplant in Marokko statt. Das hat der Afrikanische Fussballverband CAF entschieden. Das Land wollte wegen der Ebola-Epidemie eine Verschiebung des Turniers, was der Verband aber ablehnt. Alexander Göbel in Rabat schildert die Reaktionen.

Fussballstadion in der marokkanischen Stadt Casablanca.
Bildlegende: Fussballstadion in der marokkanischen Stadt Casablanca. Keystone

Der ARD-Journalist Alexander Göbel berichtet aus der marokkanischen Hauptstadt Rabat.

Redaktion: Marc Allemann