«Max Bolligers Geschichten sprechen die Menschen an»

Der Schweizer Kinderbuchautor Max Bolliger ist im Februar im Alter von 83 Jahren gestorben, wie seine Angehörigen am Montag mitteilten. Max Bolliger veröffentlichte über 50 Kinder- und Jugendbücher. Sie wurden in 20 Sprachen übersetzt und brachten dem Autor zahlreiche Preise ein.

Archivbild des Kinderbuchautors Max Bolliger, 1989.
Bildlegende: Archivbild des Kinderbuchautors Max Bolliger, 1989. Keystone

Max Bolliger arbeitete auch oft für Radio und Fernsehen, zum Beispiel verfasste er über 500 Ausgaben der Kindersendung «Spielhaus».

Verena Doelker-Tobler hat lange Zeit die Abteilung Familie und Bildung beim Schweizer Fernsehen geleitet, wo sie auch mit Max Bolliger zusammengearbeitet hat. Im Gespräch chararakterisiert sie den Autor.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Urs Gilgen