Mehr Schulbildung für Mädchen in Indien

Laut Gesetz haben in Indien alle Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren das Recht auf eine kostenlose Schulbildung. Vor allem in den Grundschulen ist das Verhältnis von Jungen und Mädchen daher mittlerweile annähernd gleich. 

Ein Mädchen wartete auf den Schulbeginn im indischen Ahmedabad.
Bildlegende: Ein Mädchen wartete auf den Schulbeginn im indischen Ahmedabad. keystone

Viele Eltern investieren dann aber lieber in die Ausbildung ihrer Söhne. Während die Knaben später oft Privatschulen besuchen dürfen, müssen die Töchter in den öffentlichen Schulen bleiben oder diese gar abbrechen. Nun scheint sich das aber zu ändern.

Autor/in: Stefan Mentschel