«Merkel ist von der Zahl der Flüchtlinge überrascht»

Der Flüchtlingsandrang setzt die deutsche Kanzlerin Angela Merkel immer mehr unter Druck, auch in der eigenen Partei. In einem Brief haben CDU-Politiker sie aufgefordert, Massnahmen zu ergreifen. Noch vor einem Monat zeigte sich Merkel überzeugt, dass Deutschland den Flüchtlingsstrom meistern könne.

Kanzlerin Merkel spricht mit Innenminister de Maizière im deutschen Bundestag, er ist von hinten zu sehen, steht ihr gegenüber (1. Oktober 2015).
Bildlegende: Kanzlerin Merkel spricht mit Innenminister de Maizière im deutschen Bundestag (1. Oktober 2015). Keystone

War die deutsche Bundeskanzlerin da etwa zu optimistisch? Ja, sagt Jürgen Falter, er ist Politik-Wissenschaftler an der Universität Mainz:

Moderation: Roger Aebli, Redaktion: Miriam Knecht