Mexiko nach Studentenmord: Wütende Menschen – ratlose Politiker

Seit die Staatsanwaltschaft geschildert hat, wie 43 Studenten umgebracht wurden, eskalieren die Proteste. Mitgliedern einer Drogenbande berichteten, wie sie die jungen Leute ermordeten und die Leichen verbrannten. Gemäss der Journalistin Sandra Weiss trauen viele Mexikaner der Darstellung nicht.

Demonstranten blockieren den Eingang des Flughafens von Acapulco.
Bildlegende: Demonstranten blockieren den Eingang des Flughafens von Acapulco. Keystone

Autor/in: Iwan Santoro