Mit Pillen, Alkohol und Drogen besser Studieren

Jede siebte Studentin, jeder siebte Student in der Schweiz versucht, mit Drogen die Leistung zu steigern, wie eine erstmals durchgeführte Studie zeigt.

Studenten in der Bibliothek des neuen Hochschulzentrums vonRoll in Bern
Bildlegende: Studenten in der Bibliothek des neuen Hochschulzentrums vonRoll in Bern Keystone

Michael Schaub vom Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung an der Universität Zürich hat diese Studie geleitet. Er vergleicht das Ergebnis mit anderen Ländern.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Hans Ineichen