Mustergültige Schweiz beim Soja-Import aus Brasilien

Alle zwei Minuten ein Fussballfeld: So schnell wird der Regenwald abgeholzt. Auf dem freien Land wird dann unter anderem Soja angebaut. Eine neue Studie von Umweltschützern kommt nun zum Schluss: Es ist vor allem die EU, die solches Soja importiert. Und die Schweiz?

Das Bild

Sie ist ein Musterknabe, heisst es beim Soja Netzwerk Schweiz, dem unter anderem Migros, Coop, der Bauernverband und der WWF angehören.

Stefan Kausch vom Soja-Netzwerk erklärt, wieviel Regenwald abgeholzt wird, für das Soja, das in die Schweiz importiert wird.

Autor/in: Marco Jaggi, Redaktion: Tina Herren