Nepal: Folgen für die Teppichindustrie

Das Erdbeben in Nepal hat wichtige Wirtschaftszweige des Landes empfindlich getroffen, unter anderem auch die Teppichmanufaktur. Im ganzen Land arbeiten bis zu 50'000 Menschen in der Branche, die Exporte von über 60 Millionen Franken pro Jahr generiert.

Ein Mann in Nepal knüpft einen Teppich
Bildlegende: Teppichmanufaktur in Nepal Keystone

Die Branche sei zum Erliegen gekommen, erklärt Reto Aschwanden, Geschäftsführer von Step, dem Label für fair hergestellte Teppiche.

Autor/in: Rino Curti