«Neue dänische Regierung dürfte auf Distanz zu Europa gehen»

Die regierenden Sozialdemokraten konnten zwar zulegen. Wegen der schwachen Bündnispartnerin wurden sie aber von der bürgerlichen Opposition überflügelt. Weitere Gewinnerin bei den Dänischen Parlamentswahlen ist die rechtspopulistische Dänische Volkspartei.

Politiker im dunkelblauen Anzug hält ein Mikrofon in der Hand und wird von Menschen mit Kameras und Fotoapparaten umringt.
Bildlegende: Der Chef der Dänsischen Volkspartei, Kristian Thulesen Dahl, ist der klare Gewinner der vorgezogenen Neuwahlen in Dänemark. Keystone

«Die Bürgerlichen sehen im Moment die besten Chancen, eine Regierung zu bilden», sagt SRF-Nordeuropakorrespondent Bruno Kaufmann. Und vor allem durch den Erfolg der Rechtspopulisten könnte Dänemark seine ohnehin restriktive Einwanderungspolitik weiter verschärfen und zur EU eher auf Distanz gehen.