Neue Spannungen zwischen Sudan und Südsudan

Vor wenigen Tagen hat der sudanesische Präsident Omar al-Baschir gedroht, die Ölpipelines aus Südsudan zu schliessen. Nun kommt prompt die Antwort aus dem Süden: Das könne wieder in einen Krieg führen. Die Spannungen zeigen, wie heikel die Lage zwischen den beiden Staaten noch immer ist. 

Sudanesische Soldaten sichern eine Ölpipeline.
Bildlegende: Sudanesische Soldaten sichern eine Ölpipeline. Keystone (Archiv)

Erst im März hatten sich die beiden Länder darauf geeinigt, wie sie die Erdölvorkommen in der gemeinsamen Grenzregion aufteilen würden. Doch wie Afrikakorrespondent Patrick Wülser erklärt, sei diese Frage eben nicht richtig geklärt. Deshalb sei das jetzige Säbelrasseln sehr ernst zu nehmen.

Autor/in: Anna Lemmenmeier, Redaktion: Philippe Chappuis