Neuregelung im Bereich Korruption - FIFA bleibt gelassen

Der Bundesrat möchte nicht nur die Bestechung von Amtsträgern und Behördenmitgliedern verfolgen, sondern auch die Bestechung im Privatbereich soll strafbar und von Amtes wegen verfolgt werden.

Neue Gesetze gegen Korruption
Bildlegende: Neue Gesetze gegen Korruption Keystone.

Betroffen von dieser Änderung wäre unter anderem auch der Welt-Fussballverband Fifa mit Sitz in Zürich. Dort reagiert man gelassen auf die Neuregelung.

Autor/in: Klaus Bonanomi