«Niemand hat das Recht, alle Muslime in einen Topf zu werfen»

Muslimische Verbände auf der ganzen Welt reagieren schockiert auf die Anschläge in Paris und verurteilen den Massenmord aufs Schärfste. So auch der Berner Imam Mustafa Memeti.

Imam Mustafa Memeti spricht in der neu eroeffneten Moschee im Haus der Religionen waehrend der Eroeffnungszeremonie im April 2015.
Bildlegende: Die Attentate sind eine Provokation für die muslimische Welt, sagt Imam Mustafa Memeti.

132 Tote, mehr als 350 Verletzte - all dies im Namen Allahs!
Damit führten die Terroristen auch Krieg gegen den Islam, heisst es etwa beim Zentralrat der Muslime in Deutschland.
Der Berner Imam Mustafa Memeti ist Präsident des Albanisch Islamischen Dachverbands der Schweiz. Er fordert, dass man nun gemeinsam gegen die Terroristen vorgeht.

Autor/in: Romana Costa, Redaktion: Iwan Santoro