Nussbaumer: «Das Ensi kommt Mühleberg zu sehr entgegen»

Die Nuklear-Inspektorat ENSI will, dass die Kraftwerks-Betreiberin BKW weiter in die Sicherheit von Mühleberg investiert - auch wenn das AKW 2019 vom Netz gehen soll. Das hat das ENSI am Donnerstag bekannt gegeben. Der Entscheid wird allerdings kritisiert, weil er nicht weit genug gehe.

Das Kernkraftwerk Mühleberg muss sicherheitstechnisch nachrüsten - zuwenig, finden die Kritiker.
Bildlegende: Das Kernkraftwerk Mühleberg muss sicherheitstechnisch nachrüsten - zuwenig, finden die Kritiker. Keystone (Archiv)

Der Präsident der nationalrätlichen Energiekommission, Eric Nussbaumer, hält die Vorgaben des ENSI für zuwenig streng. Im Gespräch erklärt er, warum.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Philippe Chappuis