«Ob sich das Flüchtlingsabkommen umsetzen lässt, wird sich zeigen»

Die Abschiebung von Flüchtlingen aus Griechenland in die Türkei hat begonnen. Diese Überführung ist vereinbart worden im Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei.

Beim türkischen Hafen in Izmir bereiten sich türkische Beamte auf die zurückgeschickten Flüchtlinge aus Syrien vor.
Bildlegende: Griechenland beginnt nun, Flüchtlinge und Migranten in die Türkei zurückzuschicken. In einem türkischen Hafen in Izmir bereiten türkische Beamte Zelte für Migranten und Flüchtlinge vor, die von der griechischen Insel Lesbos kommen. Keystone

Beim Flüchtlingsabkommen nimmt die Türkei syrische Flüchtlinge von den griechischen Inseln zurück. Im Gegenzug nehmen die EU-Länder gleich viele syrische Kriegsflüchtlinge aus der Türkei auf. Im Moment sei die Türkei noch in der Improvisationsphase, sagt SRF-Korrespondentin Ruth Bossart in Istanbul.

Autor/in: Roger Aebli, Redaktion: Claudia Weber