Ölpreis im Sinkflug: Ein Problem für Erdöl-Förderländer

Seit Juni geht es abwärts mit dem Ölpreis. Für Länder, die viel Erdöl fördern und von diesen Einnahmen stark abhängig sind, ist diese Entwicklung ein Problem. Zwei Beispiel dafür sind Venezuela und Kanada.

Beiträge

  • «Venzuela muss den Benzinpreis im eigenen Land erhöhen»

    Das billige Erdöl ist für Venezuela äusserst unangenehm. Weil dadurch die Einnahmen fehlen, kann es befreundeten Ländern keine Vergünstigungen mehr bieten. Und im eigenen Land muss Venezuela den Benzinpreis erhöhen, schildert Südamerika Korrespondent Ulrich Achermann.

    Und: Jeder zweite Artikel des täglichen Bedarfs sei kaum aufzutreiben.

    Marc Allemann

  • «Die kanadische Ölförderung ist teuer»

    Dass der Ölpreis sinkt ist für Kanada, das zu den grössten Ölförderern gehört, ein bedrohliches Szenario. Einerseits fehlen Einnahmen, andererseits kommt auch der kanadische Dollar unter Druck.

    Warum diese beiden Entwicklungen zusammenhängen und was das für Kanada bedeutet, erklärt Gerd Braune, Journalist in Ottawa.

    Marc Allemann