Pilz bedroht Kaffee-Ernte in Mittelamerika

Die Pilzkrankheit «Kaffeerost» ist weit verbreitet. Die Bauern sind deswegen in ihrer Existenz bedroht. Nicaragua rechnet dieses Jahr mit einem Ernterückgang von 20 Prozent, El Salvador gar bis zu 50 Prozent.

Kaffee-Ernte in Kolumbien.
Bildlegende: Kaffee-Ernte in Kolumbien. Keystone

Die Journalistin Sandra Weiss sagt, dass die klimatischen Veränderungen, die auch Mittelamerika betreffen, schuld an der Verbreitung des Pilzes sind

Autor/in: Christian Weisflog, Redaktion: Nicoletta Cimmino