Piratenpartei: «Solche Inhalte sind sehr schwer zu vermitteln»

Die Deutsche Piratenpartei will den Einzug ins Europaparlament schaffen und hat dafür am Parteitag ihre Spitzenkandidaten nominiert. Die Wahlen sind im kommenden Mai. Der Weg dorthin ist schwierig, bei den Bundestagswahlen vom vergangenen Herbst kamen die Piraten lediglich nur auf 2 Prozent.

Die Deutsche Piratenpartei will sich in Europa für mehr Transparenz und mehr Mitsprache einsetzen.
Bildlegende: Die Deutsche Piratenpartei will sich in Europa für mehr Transparenz und mehr Mitsprache einsetzen. Reuters (Archiv)

Die stellvertretende Parteivorsitzende Caro Mahn-Gauseweg erklärt im Gespräch, warum es bisher nicht gelungen ist, den Wählerinnen und Wählern die Wichtigkeit von Überwachung und Geheimdienst klar zu machen und warum die Piratenpartei dennoch an diesem Thema festhalten will.

Redaktion: Philippe Chappuis