«Polen fühlte sich von der Schweiz missverstanden»

Aussenminister Didier Burkhalter ist auf Staatsbesuch in Polen.Dort trifft er Vertreter der Regierung. Am Dienstag ist auch ein Besuch des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau geplant.

Vor knapp zwei Jahren hatte die Schweiz Polen verärgert, als sie die Ventilklausel anrief, und damit die Personenfreizügigkeit für die osteuropäischen EU-Länder inklusive Polen beschränkte. Die Reaktionen aus Polen waren damals sehr gehässig.

Heute hat sich die Aufregung aber gelegt, sagt SRF-Korrespondent Adrian Arnold

Beiträge

  • «Es gibt keine Masseneinwanderung aus Polen in die Schweiz»

    Polen und Polinnen, die in der Schweiz Arbeit suchen, sind immer wieder Thema im Abstimmungskampf zur SVP-Masseneinwanderungsinitiative, über die wir im Februar abstimmen.

    Was sagen sie zu dieser Abstimmung - und zum Abstimmungskampf? Antworten von Ulrich Schwendimann, Geschäftsführer der polnisch-schweizerischen Handelskammer in Warschau.

    Lukas Mäder

  • Polen: Attraktiver Markt für Schweizer Firmen

    Zu Polen pflegt die Schweiz traditionell gute Beziehungen, auch wirtschaftliche: Das Land ist ein attraktiver Standort, mehrere Schweizer Firmen produzieren dort.

    Was macht die Attraktivität von Polen aus? Es sind nicht nur die tiefen Löhne, sagt der Geschäftsführer der polnisch-schweizerischen Handelskammer in Warschau, Ulrich Schwendimann.

    Lukas Mäder

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Nicoletta Cimmino