Preisüberwacher: «Das Kartellgesetz muss angepasst werden»

In der Schweiz kosten deutsche Zeitschriften deutlich mehr als in Deutschland: Ein «Micky Maus»-Heftli beispielsweise ist hierzulande doppelt so teuer. Auch der Spiegel oder Gala kosten bei uns deutlich mehr.

Verschiedene deutsche Micky Maus-Hefte, die übereinander liegen.
Bildlegende: Kostet in der Schweiz deutlich mehr als in Deutschland: Micky Maus-Heft. Keystone

Mit der Franken-Aufwertung gegenüber dem Euro hat sich das alles noch verschärft. Doch die Lieferanten wollen die Währungsgewinne nicht weitergeben. Coop hat nun reagiert und führt deutsche Magazine nicht mehr im Sortiment.

Für den Preisüberwacher Stefan Meierhans ist die Aktion allerdings nur die Spitze des Eisbergs - denn der Missstand sei wesentlich grösser.

Autor/in: Susanne Schmugge