Privatbankiers würden Bankgeheimnis aufgeben

Die Schweizer Privatbankiers wollen einen besseren Zugang zum EU-Markt. Im Gegenzug wären sie bereit, das Bankgeheimnis aufzugeben.

 Michel Dérobert (l), Geschäftsleiter der Vereinigung Schweizer Privatbankiers, rechts im Bild der Präsident der Vereinigung, Nicolas Picte
Bildlegende: Michel Dérobert (l), Geschäftsleiter der Vereinigung Schweizer Privatbankiers, rechts im Bild der Präsident der Vereinigung, Nicolas Picte Keystone

Das sagt der Geschäftsleiter der Vereinigung Schweizer Privatbankiers, Michele Dérobert, gegenüber Radio SRF. Dies dürfte das Ende des Bankgehemisnis beschlunigt, so die Einschätzung von  Inlandredaktor Oliver Washington.

Autor/in: Simone Weber, Moderation: Barbara Peter, Redaktion: Christoph Kellerberger