Proteste in Bretagne: Kein Einlenken der Regierung

Die Menschen in der Bretagne in Nordfrankreich sind wütend. Sie wehren sich gegen neue Steuern, konkret gegen die neue Schwerverkehrsabgabe. Die französische Regierung wollte die Abgabe einführen, hat sie aber wegen des heftigen Widerstands vorerst suspendiert.

Tausende Bretonen protestieren gegen die Regierung in Paris
Bildlegende: Tausende Bretonen protestieren gegen die Regierung in Paris Reuters


Den Bretonen reicht das nicht. Sie haben der Regierung eine Frist gesetzt, um diese Schwerverkehrs-Abgabe endgültig vom Tisch zu wischen, sonst würde es Konsequenzen geben.

Die Regierung hat sich auf das Ultimatum jedoch nicht eingelassen. Frankreich-Korrespondenten Ruedi Mäder über die Gründe:

Autor/in: Barbara Büttner, Redaktion: Simone Weber