Prozess in Südafrika gegen Julius Malema überraschend eingestellt

Julius Malema, der Gegenspieler von Staatspräsident Jacob Zuma und ehemalige Jugendführer des Afrikanischen Nationalkongresses, war wegen Betruges, Geldwäsche und Korruption vor drei Jahren angeklagt worden.

Links der damalige Jugendführer des Afrikanischen Nationalkongresses und heutige Gegenspieler Zumas Julius Malema und rechts der südafrikanische Staatspräsident Jacob Zuma.
Bildlegende: Da waren sie sich noch einig: der damalige Jugendführer des Afrikanischen Nationalkongresses Julius Malema und der südafrikanische Staatspräsident Jacob Zuma an einem Kongress 2009. Keystone

Der Prozess wurde aber immer wieder vertagt und nun deswegen grad ganz ad acta gelegt, sagt Dagmar Wittek, Journalistin in Johannesburg.

Autor/in: Andreas Lüthi, Redaktion: Claudia Weber