Rätoromanisch als Fremdsprache

Eine Woche lang Rätoromanisch lernen und damit dem Verschwinden der vierten Landessprache Gegensteuer geben: Das hat sich im Unterengadiner Dorf Sent die Schriftstellerin Angelika Overath zum Ziel gesetzt. Sie und ein Komitee haben die Woche «A Sent be rumantsch» auf die Beine gestellt.

Das Logo der Veranstaltung
Bildlegende: Das Logo der Veranstaltung www.sent-online.ch

Overath hat Rätoromanisch als Fremdsprache gelernt. Sie spricht allerdings selten, weil sie sich schäme, der Sprache nicht mächtiger zu sein. Das soll in dieser Woche nun anders werden: Alle sollen den Mut haben, ihr lückenhaftes Rätoromanisch zu sprechen.

Autor/in: Stefanie Hablützel, Redaktion: Hans Ineichen