Rentenreform: «Wir leben länger»

Mit einem ganzen Bündel von Massnahmen will der Bund die Altersvorsorge sichern. Der Ständerat nimmt sich ab dem Montag gleich drei Tage Zeit dafür.

Es geht um Rentenalter 65 für Frauen, eine höhere Mehrwertsteuer und einen tieferen Umwandlungssatz. Solche Massnahmen sollen AHV und die Pensionskassen in der Spur halten, sie sind aber alle sehr umstritten.

Beiträge

  • Politikum: «Wir brauchen eine Reform»

    Die sogenannte Rentenreform 2020 soll nun die Finanzierung der 1. und 2. Säule sichern, zumindest für die nächsten 15 Jahre.Die Kernpunkte der Reform: Der Umwandlungssatz der Pensionskassen soll sinken, dafür werden die Neurenten der AHV erhöht. Dafür braucht es Lohnprozente.

    Und das ist umstritten.Der CVP-Ständerat Urs Schwaller sieht Erhöhung der AHV-Renten als notwenig für einen Kompromiss. Der FDP-Ständerat Felix Gutzwiller ist gegen eine Erhöhung.

    Lukas Mäder

Autor/in: Max Akermann, Redaktion: Claudia Weber