«Russland wird im Syrienkonflikt kaum einlenken»

Syrienexperten haben in den letzten Wochen immer und immer wieder betont, der Westen brauche Russland, um den Syrienkonflikt zu entschärfen. Allerdings hat sich das Verhältnis zwischen dem Westen und Russland mit der Krise in der Ukraine stark verschlechtert.

Russlands Präsident Putin ist ein harter Verhandler.
Bildlegende: Russlands Präsident Putin ist ein harter Verhandler. Keystone

Was dies nun mit Blick auf den Brügerkrieg in Syrien bedeutet, erklärt Markus Kaim, er leitet die Forschungsgruppe Sicherheitspolitik bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin.

Autor/in: Christoph Kellenberger, Redaktion: Karin Britsch