Sanktionen gegen Russland: Diese EU Staaten stehen auf der Bremse

Die EU will Russland im Krim-Konflikt endlich zu einer diplomatischen Lösung bewegen und dehn die Sanktionen aus. Von den ganz harten Massnahmen lässt die Europäische Union allerdings die Finger und das hat gute Gründe. Mehrere EU-Mitgliedsstaaten wollen das nämlich gar nicht.

Beiträge

  • «Bulgarien war immer ein sehr folgsamer Vasall Russlands»

    Dass sich Bulgarien gegen härtere EU-Sanktionen gegen Russland stellt, hat vor allem mit der gemeinsamen Geschichte der beiden Länder zu tun. Osteuropakorrespondent Marc Lehmann erklärt die Gründe.

    Philippe Chappuis

  • «Millionen russischer Geschäftsgelder liegen in Zypern»

    Zypern war für Russland schon immer interessant. Nicht nur für die russische Finanzwelt, sondern auch aufgrund der geostrategischen Lage im Mittelmeer.

    Kein Wunder, ist Zypern nicht an harten EU-Sanktionen gegen Russland interessiert, erklärt Christiane Sternberg, Journalistin in der Zyprischen Hauptstadt Nikosia.

    Philippe Chappuis

Redaktion: Philippe Chappuis