Sanktionen zwischen Russland und der EU – Opfer und Profiteure

Russland führt keine Lebensmittel mehr aus der EU ein. Russland hat den Importstopp beschlossen, nachdem die EU Sanktionen gegen Russland verhängt hatte. Viele Länder leiden unter den Massnahmen, einige profitieren davon.

Beiträge

  • «Bauern in Weissrussland können sich freuen»

    Die Bauern in Europa leiden darunter, dass sie kein Obst und kein Gemüse mehr nach Russland liefern dürfen. In Weissrussland erhofften sich die Bauern, dass sie von der Situation profitieren können.

    Das sagt Julian Hans, Russland-Korrespondent des «Tagesanzeigers» und der «Süddeutschen Zeitung».

    Denise Schmutz

  • «Norwegen hat viel zu verlieren»

    Obwohl Norwegen nicht zur EU gehört, hat sich das Land den Sanktionen gegen Russland angeschlossen. Nordeuropa-Mitarbeiter Bruno Kaufmann sagt, wie stark das Erdöl-Förder-Land betroffen ist.

    Denise Schmutz

Redaktion: Denise Schmutz