Schweden führt vorübergehende Grenzkontrollen ein

Schweden ist ein traditionell liberales Land, doch nun macht es in der Flüchtlingspolitik eine Kehrtwende und führt wieder Grenzkontrollen ein. 

Asylsuchende warten in einer Schlange am Bahnhof in Rostock, um weiter nach Schweden zu reisen.
Bildlegende: Schweden erhöht die Hürden für Flüchtlinge. Keystone

Und dies nota bene, während die EU-Staaten an ihrem Gipfel mit afrikanischen Ländern in Malta nach Lösungen in der Flüchtlingskrise suchen. Schweden begründet die Einführung der Grenzkontrollen mit der Rekordzahl von Neuankömmlingen, die das Land dieses Jahr aufgenommen hat. Das Gespräch dazu mit unserem Nordeuropa-Mitarbeiter Bruno Kaufmann.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Susanne Stöckl