Singapur: «Ausländische Gastarbeiter machen ihrem Frust Luft»

Singapur, der Stadtstaat in Südostasien, steht für hohe Wirtschaftskraft, aber auch für Ruhe, Ordnung und Sicherheit. Bis letzten Sonntag. Der Unfalltod eines Bauarbeiters aus Indien löste schwere Ausschreitungen aus, die schwersten seit 40 Jahren.

Gastarbeiter in Singapur
Bildlegende: Gastarbeiter in Singapur Keystone

300 Polizisten und 400 Männer, meist Gastarbeiter aus dem benachbarten Ausland, lieferten sich eine heftige Strassenschlacht. Auf SRF 4 News erklärt Marco Kauffmann, NZZ-Korrespondent in Singapur, die Hintergründe.

Autor/in: Iwan Santoro, Redaktion: Lorenzo Bonati