Sowjetische Raritäten in Wil SG unter dem Hammer

In einem Auktionshaus im sanktgallischen Wil werden ab heute Briefmarken und Münzen für rund 10 Millionen Franken versteigert. Zu ergattern gibt es auch viele Raritäten aus der ehemaligen Sowjetunion.

Ein Briefmarkensammler begutachtet im Vorfeld der Auktion einen der vielen Tausend Alben auf Qualität und Zustand der Marken.
Bildlegende: Qualitätskontrolle: Ein Briefmarkensammler vor der Auktion in Wil/SG. Keystone

Kein Wunder also, wimmelt es in Wil nur so von betuchten Russen, die es auf seltene Stücke aus ihrer Heimat abgesehen haben. Doch der Geldadel aus dem ehemaligen Zaren-Reich ist verschwiegen.

Autor/in: Sascha Zürcher, Redaktion: Daniel Eisner