Sparen beim Bund: «Ich kenne niemanden, der Däumchen dreht»

2600 Stellen müsse man beim Bund abbauen, um die Sparvorgaben des Parlamentes zu erreichen. Zu diesem Schluss kommt Finanzministerin Evelyne Widmer-Schlumpf. Denn das Parlament fordert Einsparungen von 300 Millionen Franken im Personalbereich.

Maria Bernasconi, Genfer SP-Nationalrätin am Rednerpult im Nationalratssaal.
Bildlegende: Die Genfer SP-Nationalrätin Maria Bernasconi. Keystone (Archiv)

Maria Bernasconi, SP-Nationalrätin und Generalsekretärin des Personalverbands des Bundes steht diesen Abbauplänen kritisch gegenüber.

Autor/in: Philippe Chappuis