«Stalins 60. Todestag sei kein Grund zum Feiern»

Am 5. März 1953 starb Josef Dschugaschwiili, besser bekannt als Josef Stalin. Der Diktator beherrschte während Jahrzehnten den ganzen Ostblock. In seine Herrschaft fallen der Sieg über Hitlerdeutschland, die Industrialisierung der Sowjetunion und damit die Enteignung tausender Bauern. 

Passanten in Russland betrachten Bilder von Josef Stalin.
Bildlegende: Passanten in Russland betrachten Bilder von Josef Stalin. Keystone

Unter Stalin fanden aber auch Millionen Menschen den Tod: sie starben an Hunger, im Straflager oder wurden hingerichet. Der 60. Todestag von Josef Stalin sei für das offizielle Russland kein Grund zum Feiern, sagt SRF-Korrespondent Christof Franzen in Moskau.

Autor/in: Christina Scheidegger, Redaktion: Karin Britsch