«Südafrikas Bergbau steht unter enormem Druck»

In Südafrikas Bergwerken brodelt es weiter: Am Montag gab es in der Platinmine von Marikana eine Schiesserei, ein Mann starb dabei. Vor einem Jahr hatte die Polizei in der gleichen Mine Dutzende streikende Arbeiter erschossen. 

Kreuze für die getöteten 34 Minen-Arbeiter beim Streik 2012.
Bildlegende: Kreuze für die getöteten 34 Minen-Arbeiter beim Streik 2012. Keystone

Ebenfalls gestern entliess der Bergbaukonzern Glencore-Xstrata in einer anderen Mine eintausend Arbeiter, die gestreikt hatten. Die Journalistin Dagmar Wittek in Johannesburg erklärt im Gespräch die Hintergründe zu den Unruhen in Südafrikas Minen. 

Autor/in: Christian Weisflog, Redaktion: Barbara Peter