Syrien: Die Verzögerungstaktik von Assad

In Genf gehen die Friedensverhandlungen zwischen der syrischen Regierung und der Opposition weiter. Die erste Runde dieser Gespräche unter Leitung des Uno-Vermittlers Lakhdar Brahimi brachte praktisch keine Ergebnisse. Was ist von der jetzigen Verhandlungsrunde zu erwarten?

Syriens Machthaber Assad spielt auf Zeit.
Bildlegende: Syriens Machthaber Assad spielt auf Zeit. Keystone

Bente Scheller leitet das Büro der Heinrich Böll-Stiftung in Beirut. Sie hat kürzlich ein Buch über die Aussenpolitik von Syriens Herrscher Baschar Al-Assad herausgegeben. Der Titel lautet «The Wisdom of Syria's Waiting Game».

Sie habe keine grossen Hoffnungen für die zweite Verhandlungsrunde, sagt Bente Scheller im Gespräch.

Autor/in: Simone Weber, Redaktion: Barbara Peter