Syrien: «Hilfeschrei der lokalen Hilfsorganisationen»

In Syrien wollen mehr als 70 lokale Hilfsorganisationen bis auf weiteres nicht mehr mit der UNO zusammenarbeiten. Die UNO arbeite zu eng mit der Regierung Bashar al Assads zusammen. Dieser Vorwurf steht in einem offenen Brief an die UNO. Die UNO weist die Vorwürfe zurück.

Zu sehen ist die Verteilung von Hilfsgütern des syrischen Halbmondes an die notleidende Bevölkerung.
Bildlegende: Hilfsgüter des syrischen Halbmondes an die notleidende Bevölkerung. Reuters

Frage an Nahostkorrespondent Philipp Scholkmann: Was ist an diesen Vorwürfen der lokalen syrischen Hilfsorganisationen dran?

Autor/in: Daniel Eisner, Moderation: Tina Herren, Redaktion: Daniel Eisner