«Syrien ist der deutschen Friedensbewegung egal»

In Genf soll heute die lang angekündigte Syrienkonferenz beginnen. Ziel ist es, dass nach fünf Jahren Bürgerkrieg die Waffen ruhen, so dass ein erster Schritt Richtung Frieden gemacht werden kann.

Ein Demonstrant hält eine Friedensflagge bei einem Protest gegen die deutsche Militäraktion in Syrien in Berlin in die Höhe.
Bildlegende: Friedensbewegung in Deutschland sollte sich mehr engagieren für einen Frieden in Syrien, statt zu kritisieren, dass der Westen nur bombardiert. Keystone

Für einen syrischen Frieden setzt sich auch die Menschenrechtsorganisation «Adopt a Revolution» ein. Zu deutsch: Adoptiere eine Revolution. Mitbegründer der Organisation in Berlin ist Elias Perabo. Er sagt, die Friedensbewegung in Deutschland sei unglaubwürdig. Sie tue zu wenig für eine Lösung in Syrien.

Autor/in: Rino Curti, Redaktion: Claudia Weber