Syrien-Konferenz: Schwierige Aufgabe in Montreux und Genf

Die Internationale Gemeinschaft versucht nochmals Frieden nach Syrien zu bringen: Am Mittwoch findet in Montreux die Syrien-Friedenskonferenz statt. Unter grossem Druck ihrer ausländischen Verbündeten setzen sich Vertreter des syrischen Regimes und Teile der Opposition an einen Tisch.

Beiträge

  • Montreux wird abgeriegelt

    Es ist lange her, dass Montreux so im Zentrum der Weltpolitik stand wie am Mittwoch: wegen der Syrienkonferenz reisen Diplomatinnen und Diplomaten aus aller Welt in die Westschweiz. Die Sicherheits-Vorkehrungen sind massiv.

    Thomas Gutersohn

  • Wer vertritt das Assad-Regime bei den Verhandlungen?

    Die Journalistin Karin Leukefeld ist zur Zeit in Montreux. Sie hat in den vergangenen drei Kriegsjahren in der syrischen Hauptstadt Damaskus gelebt und gilt als regierungsnah. Sie beleuchtet die Verhandlungsposition des Assad-Regimes und die Zusammensetzung der Regierungs-Vertretung.

    Christian Weisflog

  • Die Oppositionellen am Verhandlungstisch

    Der Journalist Wolfgang Bauer war in den vergangenen Jahren immer wieder in den von Rebellen kontrollierten Kriegsgebieten Syriens unterwegs. Christian Weisflog hat mit ihm über die syrische Opposition und seine Erwartungen an die Konferenz gesprochen.

    Christian Weisflog

Redaktion: Barbara Peter