«Syrien wird in einen noch längeren Bürgerkrieg abrutschen»

Der russische Aussenminister Sergej Lawrow hat Vorwürfe zurückgewiesen, die russischen Angriffe in Syrien vom Mittwoch hätten gemässigten Rebellen und nicht Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat IS gegolten.

Bilder zu den russischen Luftschlägen in Syrien vom russischen Verteidigungsministerium.
Bildlegende: Bilder zu den russischen Luftschlägen in Syrien vom russischen Verteidigungsministerium. Keystone

Wen oder was hat Russland denn nun eigentlich bombardiert in Russland? Und was bedeutet das Eingreifen Russlands in Syrien für den Bürgerkrieg dort? Darüber haben wir mit Guido Steinberg gesprochen. Er ist Islamwissenschaftler bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin.

Autor/in: Salvador Atasoy, Redaktion: Barbara Peter