«Trau keiner Statistik aus abgeschotteten Ländern!»

Die Weltgesundheitsorganisation WHO ist voll des Lobes für die zentralasiatische Republik Turkmenistan. Nirgends auf der Welt gebe es so wenig Raucher wie dort. Nur acht Prozent der Turkmenen seien Raucher.

Festlich gekleidete Leute vor einer vergoldeten Statue.
Bildlegende: Präsidenten-Statue in der turkmenischen Hauptstadt Ashgabat. Keystone

Und tatsächlich: Der frühere Diktator Saparmurat Nijasow, an der Macht bis 2006, hat sich stark im Kampf gegen das Rauchen engagiert. Wir haben mit Thomas Kunze gesprochen, er ist für die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zentralasien. Statistiken aus abgeschotteten, kommunistischen Ländern könne man nicht trauen. Auch nicht der Raucherstatistik aus Turkmenistan.

Autor/in: Andrea Christen, Redaktion: Hans Ineichen