Trollhättan ein Jahr nach der Saab-Pleite

Genau ein Jahr ist es her, da musste die schwedische Auto-Traditionsmarke Saab Konkurs anmelden. 3000 Menschen verloren damals in Trollhäättan ihren Job. In der Stadt nördlich von Göteborg liess die ehemalige GM-Tochter einen Teil ihrer Autos fertigen.

Logo der Marke Saab
Bildlegende: Logo der Marke Saab keystone

Inzwischen hat ein chinesisch-japanisches Konsortium die alten Produktionsstätten gekauft. Ab 2013 sollen dann Elektroautos vom Band laufen. Doch ein Grossteil der früheren Saab-Mitarbeiter hat bereits wieder andere Jobs gefunden, wie die Reportage von Agnes Bührig zeigt.

Autor/in: Agnes Bühring, Redaktion: Salvador Atasoy