Türkei: «Erdogan muss einlenken»

Überraschende Wende in der Türkei: im Streit um den Gezi-Park in Istanbul schlägt die Regierung versöhnlichere Töne an. Premierminister Erdogan will nach Gesprächen mit Protestierenden einen Gerichtsentscheid abwarten und sogar das Volk entscheiden lassen, ob der Platz überbaut werden soll.

Protestcamp im Istanbuler Gezi-Park.
Bildlegende: Protestcamp im Istanbuler Gezi-Park. keystone

Der Journalist Werner van Gent hat die Proteste in Istanbul in den letzten Tagen vor Ort verfolgt. Er erlebte auf dem Taksim-Platz eine «Bombenstimmung», aber spürte auch Skepsis, ob Erdogan zu trauen sei. Der türkische Regierungschef könne aber faktisch nichts anderes als einzulenken.

Moderation: Susanne Schmugge, Redaktion: This Wachter