Tunesien: Kritiker der Islamisten-Regierung ermordet

Tunesien wird von einem Mordfall erschüttert. Am Mittwoch Morgen ist der Oppositionspolitiker Chokri Belaid vor seinem Haus erschossen worden. Er war ein führender Vertreter der linken und weltlichen Volksfront-Partei. Bereits versammeln sich viele Menschen zu Protesten.

Der Leichnam von Belaïd wird in der Menge abtransportiert.
Bildlegende: Der Leichnam von Belaïd wird in der Menge abtransportiert. Keystone

Hardy Ostry leitet das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in der tunesischen Hauptstadt Tunis. Im Gespräch erklärt er, weshalb der Mord in Tunesien so hohe Wellen wirft und was man über die Urheberschaft weiss.

Autor/in: Urs Gilgen