Twitter-Blockade Türkei: «Regierung will Kontrolle vor Wahlen»

Die türkische Regierung hat erneut soziale Medien sperren lassen: Twitter, Facebook, Youtube ein paar Stunden ging am Montag gar nichts. Zur offiziellen Begründung und möglichen Motiven das Gespräch mit dem Journalisten Thomas Seibert in Istanbul.

Mann vor Computer (auf Bildschirm Social-Media-Symbole).
Bildlegende: Internet-Nutzer in Istanbul versucht auf Youtube zu gelangen (Sonntag, 6. April).

Autor/in: Susanne Schmugge