UBS beginnt mit dem Umbau ihrer Konzernstruktur

Die Schweizer Grossbank UBS teilt sich in Ländergesellschaften auf, die im Krisenfall einzeln in Konkurs gehen können, ohne gleich die ganze Bank in den Abgrund zu reissen. Zusammengehalten wird die Grossbank durch eine neue Holding, die „UBS Group AG.

UBS-Signet hängt vor gläserner Wand.
Bildlegende: UBS im Wandel: Die Bank plant eine neue Konzernstruktur. Keystone

Hans Geiger ist emeritierter Bankenprofessor der Universität Zürich. Im Gespräch mit Andreas Lüthi erläutert er, inwiefern UBS-Kunden von diesem Umbau etwas merken.

Autor/in: Andreas Lüthi, Redaktion: Eliane Leiser