Umea und Riga: Kulturhauptstädte Europas 2014

Zwei Städte tragen dieses Jahr das Label «Europäische Kulturhauptstadt»: Umea in Nordschweden und Riga in Lettland.

Riga hat das Kulturhauptstadtjahr bereits vor einigen Tage lanciert, Umea zieht am Wochenende nach.

Beiträge

  • «Auch nördlich von Stockholm geht kulturell noch etwas»

    Riga hat das Kulturhauptstadtjahr bereits vor einigen Tage lanciert, Umea zieht am Wochenende nach.

    Umea liegt 700 Kilometer von Stockholm entfernt am bottnischen Meer. Mit 120'000 Einwohner ist Ümeo die grösste Stadt im Norden Schwedens und gleichzeitig die unbekannteste aller je gewählten Kulturhauptstädte - das sagt SRF-Nordeuropa-Korrespondent Bruno Kaufmann im Gespräch.

    Urs Gilgen

  • «Riga ist eine schillernde Stadt»

    Die lettische Hafenstadt Riga gilt seit jeher als Brücke zwischen Ost und West. Ein Ort, der sich ständig anpassen musste.

    Da war der deutsche Einfluss im Mittelalter, dann kamen polnische, schwedische und russische Besatzungen. Später dann der Sozialismus und vor 20 Jahren der Kapitalismus.

    Riga wolle als eine von zwei Kulturhauptstädten Europas vor allem auch ein politisches Zeichen setzen, sagt unser Nordeuropa-Korrespondent Bruno Kaufmann. Er hat Riga mehrfach bereist.

    Urs Gilgen