Unsichere Lage in Libyen wegen streitenden Milizen

Nach dem Sturz von Diktator Ghadhaffi war es in Libyen zuerst relativ ruhig. Doch jetzt gibt es immer mehr Gewalt. In den letzten zwei Tagen gingen rivalisierende Milizen in der Hauptstadt Tripolis aufeinander los.

Szenen der Verwüstung in Tripolis.
Bildlegende: Szenen der Verwüstung in Tripolis. Keystone

10 Menschen kamen ums Leben, rund hundert verletzt. Das zeigt, die Sicherheitslage hat sich in der letzten Zeit dramatisch verschlechtert.

Was steckt hinter diesen Auseinandersetzungen? Vorallem ein Streit um den Sold, sagt unser Beobachter vor Ort, Beat Stauffer

Autor/in: Philippe Chappuis, Redaktion: Nicoletta Cimmino