Vatikan: «Benedikt führt ein unspektakuläres Leben»

Vor einem Jahr, am 28. Februar 2013, trat Papst Benedikt der 16. von seinem Amt zurück. Ein emeritierter Papst, das ist in der jüngeren Geschichte der katholischen Kirche ein Novum. Mittlerweile lebt der bald 87-jährige Deutsche in einem Kloster in den vatikanischen Gärten.

Papst Benedikt der 16. bei seinem letzten Auftritt am 28. Februar 2013.
Bildlegende: Papst Benedikt der 16. bei seinem letzten Auftritt am 28. Februar 2013. Keystone

Der Vatikankenner Bernhard Hülsebusch lebt in Rom und hat mehrere Bücher über Päpste geschrieben.

Im Gespräch beschreibt er, wie Benedikt sein Rentnerleben verbringt, und wie sein Verhältnis zu Papst Franziskus ist.

Autor/in: Iwan Santoro, Redaktion: Barbara Peter