Viel mehr Todesopfer im syrischen Bürgerkrieg als angenommen

60'000 Menschenleben hat der Konflikt in Syrien bereits gefordert, diese Zahl hat die Uno in Genf veröffentlicht. Damit sind deutlich mehr Menschen gestorben als bisher angenommen.

Ein Kämpfer der Freien Syrischen Armee.
Bildlegende: Ein Kämpfer der Freien Syrischen Armee. Reuters

Wie die Uno diese Zahlen überhaupt ermitteln konnte angesichts der unübersichtlichen Lage in Syrien, erklärt SRF-Auslandredaktor Fredy Gsteiger.

Autor/in: Hans Ineichen