«Vor 40 Jahren sprach man erstmals von Energiesparmassnahmen»

Am 25. November 1973 beschloss der Bundesrat drei autofreie Sonntage. So sollte Treibstoff gespart werden. Die Welt befürchtete, dass das Erdöl knapp werden könnte, denn als Folge des Jom-Kippur-Kriegs hatten arabische ölfördernde Länder beschlossen, ihre Lieferungen zu drosseln.

An einem der drei autofreien Sonntage 1973 in der Schweiz war der Anblick der leeren Autobahnen eine Attraktion.
Bildlegende: An einem der drei autofreien Sonntage 1973 in der Schweiz war der Anblick der leeren Autobahnen eine Attraktion. Keystone

Welche konkreten Befürchtungen man damals hatte, hat uns die Historikerin Monika Gisler geschildert.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Hans Ineichen